Nächstes und letztes Heimspiel der Saison des  TV 05 Mülheim:

Bitte Termin vormerken!

Hier gehts zum Ticketshop

Trikotpartner

REWE Azhari OHG
Bahnhofstraße 91
56218 Mülheim-Kärlich

Premiumpartner

Hier finden Sie uns:

Servicebüro:

TV 05 Mülheim

Ringstr. 33
56218 Mülheim-Kärlich

Telefon: +49 2630 - 95 94 14

Fax:       +49 2630 - 95 95 15

eMail:    info@tvmuelheim-handball.de

 

Öffnungszeiten des Servicebüros:

Montag und Donnerstag 17°° bis 19°° Uhr 

 

 
Spielorte Heimspiele TV 05 Mülheim / JH Mülheim/Urmitz
Philipp-Heift-Halle
Im Judengäßchen
56218 Mülheim-Kärlich

JH Mülheim/Urmitz 

 

Peter-Häring-Halle

Hauptstr. 1

56220 Urmitz

 

Tradition und immer ein Treffer:

Trotz Rumpfteam feierte der TV 05 Mülheim einen verdienten Auswärtssieg ibei der HSG Eckbachtal

Der März bringt dem TV 05 Mülheim vier Heimspiele

Die heiße Phase der Saison beginnt für die Oberligahandballer des TV 05 Mülheim im März mit vier Heimspielen in der Philipp-Heift-Halle. In diesen Spielen geht es dreimal gegen Mannschaften, die ebenfalls, wie die Mülheimer noch Punkte für den sicheren Klassenerhalt benötigen.

Am kommenden Samstag um 18:00 Uhr ist mit dem TV Offenbach allerdings ein Spitzenteam der Liga zu Gast. Die Pfälzer belegen zur Zeit einen sehr guten dritten Tabellenplatz. Trotzdem sieht Trainer Hilmar Bjarnason sein Team nicht chancenlos und hofft auf die lautstarke Unterstützung der Fans.

Bereits am Freitag, den 11.3. um 19:30 Uhr kommt es dann zum Derby gegen den HV Vallendar. In diesem in jedem Jahr mit Spannung erwartete Spiel wird es sicherlich wieder ein großes Zuschaueraufkommen geben. Unter anderem aus diesem Grund hat sich der TV 05 Mülheim dazu entschlossen, eine neue Möglichkeit des Ticketing einzuführen. Über die Seite www.tvmuelheim.vereinsticket.de  kann sich jeder seine Karte/n im voraus sichern. Wichtig dabei ist es, dass man beim Kauf mehrerer Karten diese mit dem jeweiligen Namen des Besuchers personalisiert. Selbstverständlich kann man dieses System ab sofort auch für alle weiteren Heimspiele des TV 05 nutzen.

Nur zwei Tage nach dem Derby ist am Sonntag den 13.3. um 17:00 Uhr der TV Nieder-Olm zu Gast in der Philipp-Heift-Halle. Nach dem Auswärtsspiel am 19.3. bei der SG Saulheim kommt es am Samstag den 26.3. um 18:00 zum „kleinen Derby“ gegen die HSG Kastellaun/Simmern.

Nach diesen fünf Spielen sollte das Team vom Trainerduo Bjarnason/Räder den Klassenverbleib hoffentlich wesentlich nähergekommen sein. Die Kaderplanung für die kommende Saison ist auf jeden Fall schon fortgeschritten und man kann dann im April schon mehr darüber hören.

Im Auswärtsspiel bei der HSG Eckbachtal konnte der TV 05 Mülheim stark ersatzgeschwächt einen 30:27 (14:12) Sieg erzielen. Nach durchwachsenem Beginn mit einem 3:7 Rückstand fing sich das Team und konnte beim 7:7 nach 16 Spielminuten erstmals ausgleichen. Das 9:8 durch einen verwandelten 7m von Jan Hommen bedeutete dann die erste Führung. Zur Halbzeit stand eine 14:12 Führung für die Gäste an der Anzeigetafel.

Bis zum 19:19 in der 42. Minute war das Spiel dann völlig offen. Es sollte der letzte unentschiedene Spielstand sein. Über 21:19 setzten sich die Rheinländer auf 25:21 ab, was so etwas wie die Vorentscheidung war. Am Ende stand dann der hochverdiente 30:27 Auswärtssieg fest. Bester Torschütze war einmal mehr Tim Hemmerle mit 9 Treffern.

Es spielten: Yannik und Hendrik Stromberg (beide Tor), Jan Hommen (6/5), Niklas Schwenzer (2), Marco Lebernegg (1), Martin Langen (2), David Lütkemeier (2), Philipp Schwenzer (3), Peter Mittmann (4), Fabian Exenberger (1), Tim Hemmerle (9).

War mit vielen Paraden ein wichtiger Rückhalt beim Auswärtssieg in Dansenberg: Yannik Stromberg.

TV Mülheim holt Überraschungssieg in Dansenberg und empfängt Daun

Der TV 05 Mülheim hat seine Auswärtspartie bei der zweiten Mannschaft des TuS Kaiserslautern-Dansenberg überraschend mit 33:30 (17:15) gewonnen. Für die Mülheimer war es der zweite Auswärtssieg in Folge, nachdem man in der Vorwoche die HSG Worms besiegen konnte.
Die personellen Vorzeichen standen schlecht: Mit Alexander Winkel, Peter Mittmann und David Lütkemeier mussten die Mülheimer auf drei Spieler verzichten. Der TV zeigte sich davon unbeeindruckt und kam gut ins Spiel und erarbeitete sich einen Zwei-Tore-Vorsprung. Doch man war gewarnt, denn Dansenberg hatte vor der Partie als Tabellenvierter bereits zehn Siege auf dem Konto, denen lediglich drei Niederlagen gegen die besserplatzierten Teams gegenüberstanden. Insbesondere Linksaußen Timo Holstein stellte die Mülheimer Abwehr immer wieder vor Probleme. Er sollte am Ende auf 16 Tore kommen. Das junge Team des TV agierte wie gewohnt mannschaftlich geschlossen und hielt den Vorsprung bis zum 17:15-Pausenstand. Trainer Hilmar Bjarnason warnte vor der Reaktion, die die Hausherren zu Beginn der zweiten Halbzeit sicher zeigen werden. Doch der TV kam hellwach aus der Kabine: Innerhalb von weniger als vier Minuten baute man den Vorsprung auf sechs Tore (22:16) aus. Dann kam ein Bruch in das Mülheimer Spiel. Eine Viertelstunde vor Schluss hatte Dansenberg das Spiel gedreht und erzielte die eigene 25:24-Führung. Nun bewies Mülheim Moral und ein großes Kämpferherz. In der spannenden Schlussphase gelang es, die Fehler zu minimieren. Yannik Stromberg zeigte wichtige Paraden und vorne erwies sich vor allem Alexander Backes als sehr treffsicher. Schließlich stand ein hart erkämpfter aber verdienter 33:30-Auswärtserfolg auf der Anzeigetafel.

Am kommenden Samstag wollen die Jungs vom TV die Auswärtserfolge veredeln. Im ersten Rückrundenspiel ist der TuS Daun zu Gast in der Philipp-Heift-Halle. Mit den Eifelern haben die Mülheimer noch eine Rechnung offen: Im ersten Saisonspiel gab es nach desolater Leistung eine herbe 24:33-Klatsche. Spielbeginn ist um 18 Uhr, es gilt die 2G+-Regel.

In Dansenberg spielten: Yannik Stromberg, Hendrik Stromberg (beide im Tor) – Hommen (3), Lebernegg (2), Eis, Ullmann, Langen (3), Backes (6), Schwenzer (7/1), Exenberger (2/1), Jurisic (3), Hemmerle (7)

Überzeugte mit 7 Treffern in Worms: Linksaußen Alexander Backes

Erfolgreiches Wochenende für den TV 05 Mülheim und die JH Mülheim/Urmitz.

Besser konnte der Start ins neue Jahr für die Handballer des TV 05 und der JH nicht laufen! Drei Siege in drei Spielen.
Bereits am Samstag gewann die A-Jugend des JH Mülheim/Urmitz gegen Mainz Bretzenheim mit 43:35 (19:15) Toren und bleibt damit verlustpunktfreier Tabellenführer in der RPS Oberliga.
Das Samstagspiel der B-Jugend wurde von der SF Budenheim wegen Coronaerkrankung von Spielern abgesagt. Am Sonntag spielte die B dann in Wittlich und konnte sich im Rheinlandderby verdient mit 34:30 (19:15) durchsetzen.
Jetzt fehlte nur noch die 1. Mannschaft des TV 05 Mülheim, welche am Sonntag bei der HSG Worms antreten musste. Hier standen die Vorzeichen schlecht. Neben den zum Teil deutlichen Niederlagen in den letzten Spielen musste Trainer Hilmar Bjarnason auch noch auf Jan Hommen, Alexander Winkel und Jacob Ullmann verzichten, .
Nach ausgeglichener erster Halbzeit ging der TV mit einer knappen 17:16-Führung in die Kabine. In Halbzeit Zwei zeigten die Jungs um Spielführer Martin Langen dann eine konzentrierte und vor allem konsequente Leistung und setzten sich Tor um Tor ab. Am Ende sprang ein deutlicher 41:32-Sieg für den TV 05 Mülheim heraus.

In Worms spielten: Yannik und Hendrik Stromberg im Tor, Lebernegg (2), Eis, Bauer, Langen (6), Backes (7), Lütkemeier (1), Schwenzer (1), Mittmann (5), Exenberger(6/3), Jurisic (3), Hemmerle (10).

Für jeden, der in seiner Freizeit mehr Bewegung möchte, ist der richtige Verein. Denn Fußball steht bei uns im Mittelpunkt. Wir suchen ständig ambitionierte Spieler aller Altersklassen, die mit dem Ball umgehen können und Spaß daran haben, mit zehn weiteren Fußballfreunden auf dem Rasen zu stehen.  Ebenso sind selbstverständlich auch alle Freizeitkicker bei uns willkommen, die in ihrer Freizeit nicht auf die für uns schönste Nebensache der Welt verzichten wollen.

Ob Spieler oder Fan, ob jung oder alt, Partner oder Sponsor bei unserem Verein werden alle Spaß haben und in einer tollen Gemeinschaft zusammenarbeiten, denn unsere Aktivitäten gehen über den Fußball hinaus. Schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei, nachdem Sie sich einen ersten Eindruck auf unserer Homepage verschafft haben.