Nächstes Heimspiel:

Trikotpartner

REWE Azhari OHG
Bahnhofstraße 91
56218 Mülheim-Kärlich

Premiumpartner

Hier finden Sie uns:

Servicebüro:

TV 05 Mülheim

Ringstr. 33
56218 Mülheim-Kärlich

Telefon: +49 2630 - 95 94 14

Fax:       +49 2630 - 95 95 15

eMail:    info@tvmuelheim-handball.de

 

Öffnungszeiten des Servicebüros:

Montag und Donnerstag 17°° bis 19°° Uhr 

 

 
Spielorte Heimspiele TV 05 Mülheim / JH Mülheim/Urmitz
Sporthalle im Schulzentrum
Im Judengäßchen
56218 Mülheim-Kärlich
Telefon: 02630 - 3593

JH Mülheim/Urmitz 

 

Peter-Häring-Halle

Hauptstr. 1

56220 Urmitz

 

Spiele am kommenden Wochenende:

Heimspiele: D2 JH Mülheim/Urmitz : TS Bendorf Sonntag 12:30 Urmitz
Auswärtsspiele: TV Offenbach : TV 05 Mülheim Sonntag 18:00 Offenbach
  TSG Friesenheim : B JH Mülheim/Urmitz Samstag 18:00 Friesenheim
  JSG Hamm/Altenkirchen : D3 JH Mülheim/Urmitz Samstag 14:00 Hamm

Ergebnisse vom Wochenende

Heimspiele:  A JH Mülheim/Urmitz : JSG Hunsrück 29:28 (12:14)  
  B JH Mülheim/Urmitz : TV Hochdorf 26:27 (15:15)  
  D2 JH Mülheim/Urmitz : TV Bad Ems 13:25 (8:13)  
Auswärtsspiele: HSG Rhein-Nahe Bingen : TV 05 Mülheim 31:20 (16:10)  
  HV Vallendar : C1 JH Mülheim/Urmitz 21:27 11:12)  
  TS Bendorf : C2 JH Mülheim/Urmitz 19:29 (8:16)  
  HV Vallendar : D1 JH Mülheim/Urmitz 9:24 (3:12)  
  TV Arzheim : E JH Mülheim/Urmitz 17:34 (12:20)  

Die 1.Mannschaft der Saison 18/19

Alexander Backes zog sich im Training einen Bänderriss zu und wird der Mannschaft mehrere Wochen fehlen

Erste Saisonniederlage für den TV 05 Mülheim

Es bleibt dabei, der TV 05 Mülheim kann einfach in Bingen nicht gewinnen. Nach einer desolaten Mannschaftsleistung musste man die Heimreise mit einer deutlichen 31:20 (16:10) Niederlage antreten.

Ohne den verletzten Alexander Backes, aber wieder mit Julian Vogt konnten die Mannen von Christoph Räder, der den verhinderten Hilmar Bjarnason vertrat, lediglich die ersten Minuten ausgeglichen gestalten. Schon früh musste man erkennen, dass in der Binger Rundsporthalle wieder einmal nichts für den TV 05 zu holen sein würde. Schon beim Halbzeitpfiff der beiden nicht immer sicher wirkenden Unparteiischen war bei 16:10 für die HSG eine Vorentscheidung zu Gunsten der Hausherren gefallen.

Die schlechte Leistung der Mülheimer setzte sich nach Wiederanpfiff fort. Keiner der Spieler konnte auch nur annähernd an die Leistung der Vorwoche anknüpfen. Der schwache Auftritt der Mannschaft gipfelte beim 28:13 in der 48. Minute in einem 15 Tore Rückstand. Christoph appellierte in einem Team Time Out an die Ehre der Spieler, was zumindest zu einer leichten Ergebniskosmetik führte.

Jetzt heißt es, die verdiente Niederlage abzuhacken und es in der kommenden Woche beim Auswärtsspiel in Offenbach besser zu machen.

Es spielten: Winkel, Zelter (beide Tor), Hommen (2), Zerwas (6/1), Lebernegg (2), Dahmen (1), Vogt (3), Langen (1), Lütkemeier, Schwenzer (4/1), Becker (1).

Nils Becker zeigte eines seiner besten Spiele für den TV 05 Mülheim

Unerwartet deutlicher Sieg des TV 05 Mülheim gegen Budenheim

„Wir sind bereit um die Meisterschaft mitzuspielen“ so lautete die Überschrift auf der Homepage der Sportfreunde Budenheim, die ihr erstes Spiel der Saison in der Mülheimer Schulsporthalle absolvieren mussten. Nach dem Spiel sah man den Gästen dann an, dass ihr oben erwähntes Unterfangen gewaltig in die Hose gegangen ist. Mit 31:25 (15:12) besiegte der TV 05 Mülheim die Gäste aus Rheinhessen überraschend deutlich.

Von Beginn an gingen die Hausherren in Führung. Dabei erzielte der Top Shooter der Oberliga Max Zerwas gleich die ersten vier Tore für den TV 05 und dies obwohl er gleich in den ersten Minuten zweimal überhart angegangen wurde, wobei eines der beiden Vergehen durchaus mit einer roten Karte hätte bestraft werden können. Die beiden guten Schiedsrichter Hemmer und Mayer vom HV-Pfalz drückten allerdings ein Auge zu und beließen es bei einer Zwei-Minuten-Strafe. Max ließ sich allerdings von der harten Gangart der Gäste gegen ihn nicht beeindrucken und zeichnete am Ende mit neun Treffern wieder einmal als treffsicherster Spieler der Partie. Beim 11:5 durch Martin Langen in der 15. Minute schien die Partie schon eindeutig in Richtung der 05er zu gehen. Gästetrainer Volker Schuster versuchte in einer Auszeit seine Mannschaft wachzurütteln und dies zeigte auch Wirkung. Bis zum Halbzeitpfiff konnten die Sportfreunde ihren Rückstand halbieren.

Halbzeit zwei musste der TV in Unterzahl starten. Drei Tore in Folge ließen den Favoriten wieder von einem gelungen Saisonstart träumen. Max Zerwas und Nils Becker brachten die Spieler vom Trainertrio Hilmar Bjarnason, Christoph Räder und Uli Adams wieder mit zwei Toren in Front. Budenheim jedoch kämpfte und glich wieder aus, konnte aber nicht einmal in Führung gehen. Ein Grund dafür war Tobias Zelter im Tor, der einige Glanzparaden zeigte und die gegnerischen Angreifer zur Verzweiflung brachte. Beim 18:18 in der 38. Minute gab es den letzten ausgeglichenen Spielstand in der Schulsporthalle. Ein vier zu null Lauf mit Toren von Becker, Schwenzer, Zerwas und Langen brachte dann bis zur 43. Minute die Vorentscheidung in diesem sehr hochklassigen Spiel. Kreisläufer Philipp Schwenzer zeigte speziell in den zweiten 30 Minuten seine Klasse und wie wichtig er inzwischen für das Spiel der Mülheimer ist. Am Ende brachte er es auf stolze acht Treffer. Drei davon erzielte er sicher von der 7m Linie.

Mit 6:0 Punkten ist dem TV 05 Mülheim ein perfekter Saisonstart gelungen, schade nur, dass die Zuschauerzahlen in der noch jungen Saison noch zu wünschen lassen.

Am kommenden Wochenende steht die Auswärtspartie bei der HSG Rhein-Nahe Bingen auf dem Terminplan des TV 05. Anpfiff in der Binger Rundsporthalle ist am Sonntag um 16:00 Uhr. Die Abfahrtzeit des Buses wird auf der HP und auf der Facebookseite des TV bekannt gegeben. Alle Interessierte haben die Möglichkeit kostenlos im Mannschaftsbus an der Fahrt nach Rheinhessen teilzunehmen. Das nächste Heimspiel ist am 6.10. um 18:00 gegen den VTV Mundenheim.

Es spielten: Zelter, Winkel (beide Tor), Hommen (1), Zerwas (9/2), Lebernegg, Dahmen (2), Rieder, Langen (4), Backes (2), Lütkemeier, Schwenzer (8/3), Wallura, Becker (5).

Wieder einmal war es Max Zerwas, der seinem Team mit !0 Treffern zum Sieg verhalf

Mitfavorit SF Budenheim gastiert am Samstag in der Schulsporthalle.

Mit den Sportfreunden Budenheim kommt am Samstag einer der Favoriten der RPS Oberliga nach Mülheim und trifft um 18:00 Uhr auf den TV 05 Mülheim.

Nach dem Drittligaabsteiger TV Hochdorf nennen die meisten Trainer der Oberliga die HF Illtal und die Budenheimer zu den großen Favoriten der jungen Saison. Obwohl man sich seit Jahren kennt und es immer wieder packende Duelle mit den Rheinhessen gab, steht das Trainertrio Bjarnason, Räder und Adams doch vor einigen Rätseln. Die Mainzer Vorstädter haben sich in der Sommerpause gut verstärkt, aber im Gegensatz zu den Hausherren noch keine Partie in dieser Saison absolviert. Somit fehlen natürlich auch Videoaufnahmen um da Spiel der Gäste zu analysieren. Zumindest die Personalsituation beim TV 05 wird bedeutend besser sein, als am vergangenen Wochenende. Martin Langen und Andreas Dahmen kehren zurück ins Team und da die A-Jugend erst am Sonntag spielt, stehen die Spieler der A am Samstag ebenfalls zur Verfügung. Die Mannschaft, Trainer und die Verantwortlichen des TV 05 Mülheim hoffen auf eine lautstarke Unterstützung der heimischen Fans, die hoffentlich zahlreich den Weg in die Schulsporthalle finden.

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison ging es am vergangenen Samstag zum Aufsteiger TV Homburg. Da lediglich ein Auswechselspieler auf der Bank Platz nehmen konnte, sah man sich gezwungen Hilmar Bjarnason und Christoph Räder mit auf den Spielbericht als Spieler einzutragen, um für den Fall der Fälle zumindest mit der vollen Mannschaftsstärke auf dem Feld zu sein. Um es vorweg zu nehmen, beide kamen nicht zum Einsatz. Den Start in die Partie verschliefen die Mannen vom Rhein komplett. Nach 14 Minuten stand es 11:4 für den Aufsteiger und man musste Schlimmes befürchten. In der Folge fand das Rumpfteam endlich ins Spiel und holte Tor für Tor auf. Bis zum Pausenpfiff gelang es dem TV 05 das Spiel auf 13:13 auszugleichen.

Direkt nach Wiederanpfiff gelang Marco Lebernegg der Treffer zur ersten Führung der Gäste. Spätestens beim 23:17 durch David Lütkemeier nach 41 Minuten schien die Partie zu Gunsten der Rheinländer gekippt. Jetzt machten sich aber die fehlenden Wechselmöglichkeiten und der damit einhergehende Kräfteverschleiß bemerkbar und der Aufsteiger kämpfte sich wieder heran. Am Ende reichte es zu einem knappen, aber verdienten 27:26 Auswärtssieg und damit zu einem optimalen Saisonstart mit 4:0 Punkten.

Es spielten: Zelter, Winkel (beide Tor), Hommen (3), Zerwas (10/3), Lebernegg (4), Backes, Lütkemeier (6), Schwenzer (2), Becker (2)..

Martin Langen war nicht nur mit sechs Treffern bester Torschütze des TV, sondern wußte auch mit guten Anspielen zu überzeugen.

Dem TV 05 Mülheim und der JH Mülheim/Urmitz gelingt ein optimaler Start in die Oberligasaison.

Mit diesem Start in die neue Saison konnte man auch in den kühnsten Träumen nicht rechnen. Am 1.9. startete man mit vier Oberligapartien im die neue Spielzeit und ging viermal als Sieger aus der Halle.

Die C1 Jugend unter den Trainern Alfred und Alois Helf, besiegte die Gäste der HSG Rhein-Nahe Bingen mit 28:24 Toren. Die von Frank Knipp und Timo Hommen trainierte B-Jugend gewann gegen die Gäste der SF Budenheim überdeutlich mit 40:29 und anschließend gelang der A-Jugend ebenfalls gegen die favorisierten Gäste aus dem Mainzer Vorort ein überraschender 41:37 Sieg. Trainiert wird die A von neuen Trainerduo Dirk Weiler und Rainer Wagner.

Somit stand die 1. Mannschaft des TV 05 Mülheim natürlich unter Zugzwang um diesen Samstag zu krönen. Die Gäste der HSG Völklingen und ihr Trainer Berthold Keuser zeigten von Beginn an, dass man dies den Gastgebern nicht einfach machen wollte. Bis zum 5:5 verlief die Partie absolut ausgeglichen. Anschließend legten die Jungs vom Trainerdrio Bjarnason, Räder und Adams einen Zwischenspurt hin und führten in der 19. Minute mit 11:6. In dieser Phase war es wieder einmal Torhüter Tobias Zelter, der sein Tor sauber hielt und so maßgebend für die Führung verantwortlich war. Bis zum Halbzeitpfiff der beiden guten Schiedsrichter Messmer und Reichling stabilisierte sich der Vorsprung und man ging mit einer 16:10 Führung in die Kabine.

Nach Wiederanpfiff der beiden Pfälzer entwickelte sich ein Match. Über 22:17 in der 45. Minute ging es bis zum 27:21 nach 54:42 durch Neuzugang David Lütkemeier im Parallelflug weiter In den letzten fünf Spielminuten ließ man die Zügel dann etwas schleifen und erlaubte den Gästen aus dem Saarland den Rückstand bis zum Abpfiff auf 28:25 zu reduzieren. Insgesamt kann man mit der Leistung der Mannschaft durchaus zufrieden sein. Einige, von Hilmar Bjarnason und seinem Team in der Sommerpause durchgeführten Umstellungen funktionierten schon sehr gut. So konnte z.B. Martin Langen auf seiner neuen Position im rechten Rückraum durchaus überzeugen, er spielte einige sehr gute Anspiele und war mit sechs Treffern erfolgreichster Torschütze des Abends.

Am kommenden Wochenende steht das erste Auswärtsspiel beim Aufsteiger TV Homburg auf dem Programm der Rheinländer, bevor am 15.9. um 18:00 der SF Budenheim zu Gast in der Schulsporthalle ist.

Es spielten: Zelter, Winkel (beide Tor), Hommen (3), Zerwas (5/2), Lebernegg (2), Dahmen (3), Vogt (2), Rieder, Langen (6), Backes (2), Lütkemeier (3), Schwenzer (1), Wallura, Becker (1).

Um das Wochenende wirklich perfekt zu machen gewannen am Sonntag sowohl die E-Jugend, wie auch die D1 der JH Mülheim/Urmitz die Endrunde des diesjährigen EVM-Cups. Herzlichen Glückwunsch.

Der TV 05 Mülheim startet mit einem Heimspiel in die neue Oberligasaison

Die anstrengende Zeit der Vorbereitung ist für die Handballer des TV 05 Mülheim vorbei. Am kommenden Samstag, den 1.9., startet das Team von Trainer Hilmar Bjarnason mit dem Heimspiel gegen die HSG Völklingen in die neue Saison der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Anpfiff in der Schulsporthalle ist um 18:00 Uhr.

Das Team setzt sich größtenteils aus den bekannten Spielern der vergangenen Jahre zusammen. Drei Spieler stehen dem Trainerteam Bjarnason, Räder und Adams nicht mehr zur Verfügung. Urgestein Stephan Nauroth, Lukas Helf und Arthur Glaubez haben aus beruflichen Gründen ihre Handballkariere beendet bzw. unterbrochen. Einziger externer Neuzugang ist David Lütkemeier, der vom TV Güls an den Rhein wechselt und in der Vorbereitung einen ausgezeichneten Eindruck hinterließ.

Ansonsten bleibt der TV 05 Mülheim seinem Prinzip treu auf den eigenen Nachwuchs zu setzen. So stehen neben den beiden bereits in der letzten Saison zum Kader gehörenden Lars Rieder und Jakob Wallura mit Torhüter Yannik Stromberg, Moritz Bauer und Peter Mittmann drei weitere A-Jugendliche im erweiterten Kader der 1. Mannschaft.

Einziges Sorgenkind im Team ist zur Zeit Julian Vogt der seit ca. 14 Tagen mit einer Fußverletzung passen muss, sich aber auf dem Weg der Besserung befindet.

Die letzten Vorbereitungsspiele konnten überwiegend erfolgreich gestaltet werden. Gegen den SV Urmitz siegte man mit 32:21 (15:9) und im Rahmen des HOTEL GRÜTERS CUP setzte man sich im Halbfinale gegen den Oberligisten TuS 1882 Opladen mit 18:16 (8:9) durch, bevor man sich im Finale dem mehrmaligen belgischen Meister SASJA Antwerpen mit 19:21 (7:12) geschlagen geben musste.

Eine erfreuliche Nachricht gibt es noch für die Fans des TV 05. Bei den Eintrittspreisen, wie auch bei der Jahreskarte gelten die Preise der Vorsaison. Die Dauerkarte zum Preis von 75 € kann entweder auf der Geschäftsstelle des Vereines in der Ringstraße 33 montags und donnerstags zwischen 17:00 und 19:00 Uhr, oder bei den Heimspielen an der Kasse erworben werden. An der Abendkasse kostet der Eintritt nach wie vor 6 €, Schüler und Studenten zahlen 3 €.

Aus gegebenem Anlass weist der TV 05 Mülheim ausdrücklich darauf hin, dass während der Heimspiele sowohl Foto-, als auch Videoaufnahmen zum Zwecke der Veröffentlichung gemacht werden. Mit dem Erwerb eines Tickets akzeptiert der Besucher der Schulsporthalle dieses.

Der TV 05 Mülheim startet erfolgreich in die neue Spielzeit

Die Handballer des TV 05 Mülheim sind erfolgreich in die Spielzeit 2018/2019 gestartet. Nach einer intensiven Vorbereitung, in deren Verlauf das Team von Fortuna Köln mit 30:24 (15:10) und der Rheinlandligist HSV Rhein-Nette mit 30:22 (16:8) besiegt werden konnten, mussten die Jungs von Trainer Hilmar Bjarnason am Samstag zum ersten Pflichtspiel antreten. In der Dauner Wehrbüschhalle war der TuS Daun Gastgeber in der ersten Runde des HVR Pokales.

Der Titelverteidiger vom Rhein nahm das Spiel ernst und reiste in voller Besetzung in die Eifel. Auch die zum Kader der ersten Mannschaft gehörenden A-Jugendlichen, ließen es sich nicht nehmen, nur wenige Stunden nach dem Gewinn des HVR A-Jugend Pokales, mit dabei zu sein. Der Oberligist ging als klarer Favorit in die Partie, zumal der Rheinlandligist auf einige Spieler aus den verschiedensten Gründen verzichten musste.

Von Beginn an ließen die Spieler des TV 05 Mülheim keinen Zweifel daran, wer die Halle als Sieger verlassen sollte. Schnell setzte man sich über 3:0 und 9:4 auf den Halbzeitstand von 16:11 für die Gäste ab. In Halbzeit zwei änderte sich nichts am Spielgeschehen und am Ende stand ein deutlicher 35:23 Sieg des Oberligisten fest.

Die weiteren Teilnehmer des Achtelfinales um den HVR-Pokal werden am kommenden Wochenende ermittelt. Der TV 05 hatte Daun um eine Vorverlegung des Spieles gebeten, da am kommenden Samstag das alljährliche Turnier um den „Hotel Grüters Cup“ auf dem Terminplan der Mülheimer steht. Die Teilnehmer in der Philipp-Heift-Halle sind neben dem TV 05, SASJA Antwerpen, TuS 1882 Opladen und die SG Ollheim-Straßfeld. Beginn ist am Samstag um 14:30 Uhr. Bereits am Sonntag um 10:00 Uhr trifft der TV 05 Mülheim in der Schulsporthalle erneut auf den mehrfachen belgischen Meister von SASJA Antwerpen, bevor die Oberligasaison am 1.9. um 18:00 Uhr mit dem Heimspiel gegen die HSG Völklingen startet.

In Daun spielten: Zelter, Winkel, Stromberg (alle Tor), Lebernegg (1), Zerwas (10), Bauer (1), Dahmen (4), Rieder, Langen (2), Backes (5), Lütkemeier (3), Hommen (3), Schwenzer (6), Becker.

Spielberichte

Nachwuchstalent der JH Mülheim/Urmitz Jo Knipp wird Junglöwe

Wieder ein neues Indiz für die hervorragende Nachwuchsarbeit innerhalb des Jugendhandball (JH) Mülheim/Urmitz. Der Linkshänder Jo Knipp aus unserer B-Jugend wechselt in der kommenden Saison ins Nachwuchsleistungszentrum der Rhein-Neckar-Löwen nach Kronau.

Der gebürtige Gülser spielte seit der C-Jugend mit dem JH Mülheim-Urmitz in der RPS-Oberliga. Sowohl auf Rechtsaußen, als auch im rechten Rückraum entwickelte er sich als feste Größe und Führungsspieler seiner Mannschaft.

Jo durchlief als jüngerer Jahrgang die Fördermaßnahmen des HVR, sowie auf RLP-Ebene und wurde sowohl in die Rheinlandauswahl, als auch in die Rheinlandpfalzauswahl berufen. In beiden Teams wurde er schnell Stammspieler und Leistungsträger.  Bei der DHB-Sichtung 2017 und 2018 in Heidelberg empfahl er sich bei diversen Nachwuchsleistungszentren, die ihre Scouts dorthin entsandt hatten.

Nach verschiedenen Probetrainings entschied sich Jo für die SG Kronau-Östringen und wird im August für drei Jahre ins Sportinternat einziehen.

Wir wünschen ihm alles Gute und eine erfolgreiche Zeit bei den Löwen. Er wird seinen Weg gehen, da sind sich die Verantwortlichen der JH sicher. Über ein Wiedersehen mit dem jungen Talent in den Mülheimer und Urmitzer Hallen freuen wir uns schon heute.

Hier könnt ihr euch das ganze Spiel noch einmal ansehen!

Bilder vom Spiel findet ihr in der Galerie!

Hier einmal ein großes Dankeschön an Bernd Hunder für die tollen Bilder während der geamten Saison!

Besucht auch unsere Facebook-Seite unter:

https://www.facebook.com/TV-05-Mülheim-Handball-194813203891977/