Final Four um den HVR-Pokal

Das nächste Heimspiel:

Nach dem erfolgreichen Derby gegen den HV Vallendar, sehen wir uns am 13. Januar 2019 in der Schulsporthalle wieder!

Trikotpartner

REWE Azhari OHG
Bahnhofstraße 91
56218 Mülheim-Kärlich

Premiumpartner

Hier finden Sie uns:

Servicebüro:

TV 05 Mülheim

Ringstr. 33
56218 Mülheim-Kärlich

Telefon: +49 2630 - 95 94 14

Fax:       +49 2630 - 95 95 15

eMail:    info@tvmuelheim-handball.de

 

Öffnungszeiten des Servicebüros:

Montag und Donnerstag 17°° bis 19°° Uhr 

 

 
Spielorte Heimspiele TV 05 Mülheim / JH Mülheim/Urmitz
Sporthalle im Schulzentrum
Im Judengäßchen
56218 Mülheim-Kärlich
Telefon: 02630 - 3593

JH Mülheim/Urmitz 

 

Peter-Häring-Halle

Hauptstr. 1

56220 Urmitz

 

Überschrift

E1 des JH Mülheim/Urmitz unangefochten Spitzenreiter

 

Die E-Jugend des Jugenhandballs Mülheim/Urmitz, Jahrgang 2004, mischt weiter kräftig die Bezirksliga auf. Nach den beiden Kantersiegen gegen Arzheim (32:7) und Bassenheim (42:7) kam der erwartet schwere Gegner aus Bendorf, die JSG Bendorf/Vallendar 2 in die Schulsporthalle. Doch auch in diesem Spiel zeigte sich schnell, wer Herr im Hause war. Im Spiel zweimal 3 gegen 3 (hier spielen jeweils nur 3 Spieler pro Mannschaft in einer Speilfeldhälfte gegeneinander) gingen die Spieler des JH hoch konzentriert und motiviert zu Werke und führten schnell mit 6:0 Toren. Mit 11:3 ging es in die Halbzeitpause. In der zeiten Hälfte (hier wurde wie gewöhnlich 6 gegen 6 gespielt) kamen die Spieler aus Bendorf, Vallendar und Nauort besser ins Spiel, liefen aber zunächst einem Traumstart der JH über 15:3 hinterher. Über 16:6, 19:9 und 20:11 gewannen die Kombinierten aus Mülheim und Urmitz aber auch die zweite Halbzeit. Das Spiel endete schließlich mit 21:12 für Mülheim/Urmitz 1.

Es spielten: Benedikt Heiner (4 Tore), Aaron Dott (1), Lukas Schui (5), Max Schmidt (2), Luca Ries, Tim Helf (6), Mika Helf (1), Jona Rietz, Florian Ritter (1), Luis Müller, Manolo Hemm (1) und David Neckenig

 

Ein weiteres Spiel gewannen die Mannen um die Trainer Lukas Helf, Kay Rietz und Carsten Ritter gegen die HSG Römerwall mit 36:8 Toren. In diesem Spiel zeigte sich die unglaubliche Lernbereitschaft der Mannschaft, die alle Trainingsinhalte der letzten Woche umzusetzen versuchte und dabei fast ohne Prellen auskam, was zu einigen sehr schönen Passfolgen und sehenswerten Treffern führte. Auch die Bereitschaft, sich abzusprechen und das Übergeben/ Übernehmen in der Deckung sucht in mancher Seniorenmannschaft seines Gleichen. Ein großes Kompliment an die einzelnen Spieler war die Folge.

Es spielten: Benedikt Heiner (9 Tore), Aaron Dott, Lukas Schui (8), Manolo Hemm (6), Max Schmidt, Luca Ries, Tim Helf (2), Mika Helf (4), Jona Rietz (5), Florian Ritter (1), Luis Müller (1) und David Neckenig

 

Wenn auch Sie einmal ein Spiel dieser tollen Truppe sehen wollen, kommen Sie doch am 8.11. um 14:30 Uhr (Schulsporthalle Mülheim-Kärlich) zum Derby gegen Bendorf/ Vallendar 1, am  23.11. um 14:30 Uhr (Peter-Häring-Halle Urmitz) zum ewigen Duell mit dem TuS Weibern oder am 29.11. um 15:00 Uhr (Schulsporthalle Mülheim-Kärlich) gegen den jetzigen Tabellenzweiten GW Mendig.

 

JH Mülheim/Urmitz E-Jugend erneut zu Gast bei den Vulkan-Ladies

Am Samstag, den 18. Januar, besuchten die beiden E-Jugend-Mannschaften und ein paar Minis des Jugendhandballs (JH) Mülheim/Urmitz zusammen mit Trainern, Eltern und Geschwistern das Spiel der 1. Frauenhandball-Bundesliga zwischen den Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern und dem Buxtehuder SV. Nachdem die E1-Jugend ihr Spiel in Bendorf kurz zuvor mit 25:18 gewinnen konnte, traf sich der 56-köpfige Tross rechtzeitig vor Spielbeginn in der Conlog-Arena auf dem Oberwerth. Unmittelbar vor Anpfiff durfte man dann in den überreichten orangefarbenen Vulkan-Ladies-Aufwärmtrikots und Hand in Hand mit den Spielerinnen vor rund 900 Zuschauern einlaufen. Die Partie blieb bis zur Halbzeit beim Stand von 12:12 durchaus spannend. Letztendlich mussten sich die von Christoph Barthel, dem ehemaligen A-Jugendtrainer der Mülheim/Urmitzer, trainierten Vulkan-Ladies aber mit 24:30 geschlagen geben. Im Gegensatz zur letzten Saison konnten die Jungs den Vulkan-Ladies dieses Mal also nicht als Glücksbringer dienen. Dies soll aber nicht davon abhalten, die Ladies auch im nächsten Jahr wieder zu besuchen. Schließlich wurden sich noch Autogramme gesichert, bevor man sich wieder auf den Heimweg machte. Zu guter Letzt möchte die E-Jugend dem neuen Urmitzer Kinderprinzen Tim II., der ebenfalls in der E-Jugend spielt, ganz herzlich zur gelungenen Inthronisation gratulieren und ihm alles Gute für die bevorstehende Amtszeit wünschen: „Du kannst auf uns zählen!“

 

 

Weihnachtsfeier der E-Jugendhandballer des JH Mülheim/Urmitz

Am 17. Dezember 2013 trafen sich insgesamt 24 Handballer/innen der beiden E-Jugend-Mannschaften des JH Mülheim/Urmitz zum gemeinsamen Weihnachtskegeln in der Rheinlandhalle in Mülheim-Kärlich. Hier konnte auf den Kegelbahnen des Sportkegelvereins gezeigt werden, dass man durchaus auch mit der schweren Kugel umzugehen weiß, nachdem bereits bei der letztjährigen Weihnachtsfeier in „der Post“ in Urmitz Erfahrungen beim Kegeln gesammelt wurden. Dabei ist die eigentliche Leidenschaft der Kids das Handballspiel und hierbei wurden im vergangenen Jahr ganz eindeutig auch die größeren Fortschritte erzielt. So hat die E2-Jugend, die in der Turnierform spielt, bereits zwei 2. Plätze und einen Turniersieg vorzuweisen, bei denen man sich kontinuierlich verbessern konnte. Die E1 hat sechs von sieben Spielen gewinnen können und steht nach der Hinrunde mit 202:82 Toren auf Platz 2 der Leistungsklasse.

Nach dem Essen kam schließlich noch der Nikolaus vorbei, der die Kids größtenteils lobte, ihnen aber auch den ein oder anderen Verbesserungsvorschlag mit auf den Weg gab. Es bleibt festzuhalten, dass wir alle viel Spaß hatten. Das nächste Spiel der E1 findet bereits am 11.1.2014 um 14:30 Uhr in Mülheim (Schul- & Sportzentrum) gegen den Tabellenführer statt.

JH Mülheim/Urmitz E-Jugend belegt den 2.Platz beim EVM-Cup
 
Am 1. September nahm die E-Jugend des JH Mülheim/Urmitz am 6. EVM-Cup teil, der erneut vom TV 05 Mülheim mit der Unterstützung zahlreicher Helfer und Eltern des JugendHandballs ausgerichtet wurde.
Bereits eine Woche zuvor hatte man sich durch relativ deutliche Siege gegen Moselweiß und Weibern qualifiziert. Die Vorfreude auf den Cup war natürlich riesig, gilt er bei den Kids doch als ein Höhepunkt der Saison, bei dem sich die Chance bietet, vor großer Kulisse gegen die besten Teams des Handballverbandes Rheinland (bestehend aus Rhein, Eifel, Westerwald, Hunsrück & Mosel) zu spielen. Beim ersten Spiel gegen die HSG Wittlich konnte man nahtlos an die gute Leistung der Vorwoche anschließen und gewann in der Spielzeit von 1 x 15 min souverän mit 11:1. Im folgenden Spiel gegen die HSC Schweich lag man (auch wegen ein paar Umstellungen) schnell im Hintertreffen, konnte das Spiel in einem Kraftakt aber dennoch mit 5:4 für sich entscheiden. Leider wurde in diesem Spiel etwas der berüchtigte rote Faden verloren, so dass man gegen TuS Weibern im Finale trotz toller kämpferischer Leistung und lautstarker Unterstützung mit 11:7 unterlag. Schnell überwog jedoch die Freude über den 2. Platz, der mit Urkunde, Ball und Pokal aus den Händen von Spielerinnen der Vulkan-Ladies belohnt wurde. Zum Glück hat man bereits am 14.9. beim Saisonauftaktspiel in Weibern die Möglichkeit zur Revanche.