Nächstes Heimspiel:

Trikotpartner

REWE Azhari OHG
Bahnhofstraße 91
56218 Mülheim-Kärlich

Premiumpartner

Hier finden Sie uns:

Servicebüro:

TV 05 Mülheim

Ringstr. 33
56218 Mülheim-Kärlich

Telefon: +49 2630 - 95 94 14

Fax:       +49 2630 - 95 95 15

eMail:    info@tvmuelheim-handball.de

 

Öffnungszeiten des Servicebüros:

Montag und Donnerstag 17°° bis 19°° Uhr 

 

 
Spielorte Heimspiele TV 05 Mülheim / JH Mülheim/Urmitz
Sporthalle im Schulzentrum
Im Judengäßchen
56218 Mülheim-Kärlich
Telefon: 02630 - 3593

JH Mülheim/Urmitz 

 

Peter-Häring-Halle

Hauptstr. 1

56220 Urmitz

 

Hier ein Bericht aus Fraulautern: 

männliche A Jugend verliert 1. Heimspiel

männliche A Jugend – JH Mühlheim/Urmitz 26 : 33 (11:20)

HSG verliert erstes Heimspiel nach gutem Kampf

Die Vorzeichen standen schon vor Spielbeginn schlecht. Mit Philipp Sauder, Lukas Herms und Leo Düpre stand dem Trainerduo Udo Jung und Stefan Hawner praktisch der komplette Rückraum und die Kreisalternative nicht zur Verfügung. „Mit 2 Auswechselspielern hatte ich schon meine Bedenken, ob wir Mühlheim/Urmitz konditionell lange Paroli bieten könnten. Bei unserem Vorbereitungsturnier hatte sich die JH von Christoph Barthel sehr kampfbetont und mit schnellem Offensivspiel präsentiert. Unsere Jungs haben heute vorbildlich gekämpft und das Beste aus den Vorgaben gemacht.“ Die HSG Trainer waren mit der gezeigten Leistung zufrieden. Gleich zu Beginn entwickelte sich ein schnelles Spiel mit vielen Torchancen. Bis zum 4 : 5 konnte die HSG mithalten. Leider vergab man im Angriff anschließend zu viele Möglichkeiten. Mühlheim/Urmitz nutzte dies und zog rasch auf 7 : 12 davon. Vor allem gegen Alex Backes und Philipp Schwenzer fand die HSG Deckung kein Mittel. Dabei konnte sich unsere Truppe noch bei Torwart Moritz Krause bedanken, der mehrfach hervorragend parierte. Mit 11 : 20 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wechselte Christoph Barthel durch, verlor noch Omar Acav nach 40 Minuten mit der 3. Zeitstrafe. Angetrieben vom starken Philipp Krangemann erzielten Jule Robert und Jannis auf den ungewohnten Halbpositionen einige schöne Treffer oder konnten Kreisläufer Nicholas Balthasar freispielen. Michael Hawner, heute mehrfach sehr rustikal „aus dem Spiel genommen“, versuchte mit schnellen Wechseln und Gegenstößen das Spiel zu öffnen und die Außen Mirco Mirold, Thorben Rollen und Philipp Nagel in Position zu bringen, denen auch mehrere schöne Tor gelangen. Auch Robin Gergen, in der 2. Halbzeit zwischen den Pfosten, zeigte eine ausgezeichnete Leistung. So verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Mühlheim/Urmitz konnte sich nicht weiter absetzten, gewann am Ende aber nie gefährdet und verdient mit 26 : 33. Großes Lob aber an unsere Jungs, die ein beherztes Spiel zeigten und sich am Ende den verdienten Applaus der heimischen Zuschauer abholen konnten. „ Im Gegensatz zur letzten Woche war das heute eine tolle Leistungssteigerung. Wenn alle wieder an Bord sind und die Trainingsresonanz noch ein bisschen besser wird, werden wir noch manchen Gegner ärgern können.“

Es spielten: Moritz Krause, Robin Gergen (Tor), Mirco Mirold, Jannis Poncelet (3), Nicholas Balthasar (6), Philipp Nagel (2), Julian Robert (5/1), Thorben Rolles (1), Michael Hawner (5/2), Philipp Krangemann (4)