Das nächste Heimspiel des TV 05 Mülheim:

Trikotpartner

REWE Azhari OHG
Bahnhofstraße 91
56218 Mülheim-Kärlich

Premiumpartner

Hier finden Sie uns:

Servicebüro:

TV 05 Mülheim

Ringstr. 33
56218 Mülheim-Kärlich

Telefon: +49 2630 - 95 94 14

Fax:       +49 2630 - 95 95 15

eMail:    info@tvmuelheim-handball.de

 

Öffnungszeiten des Servicebüros:

Montag und Donnerstag 17°° bis 19°° Uhr 

 

 
Spielorte Heimspiele TV 05 Mülheim / JH Mülheim/Urmitz
Philipp-Heift-Halle
Im Judengäßchen
56218 Mülheim-Kärlich

JH Mülheim/Urmitz 

 

Peter-Häring-Halle

Hauptstr. 1

56220 Urmitz

 

B1 Jugend 20/21 RPS Oberliga

    Tel. Mobil Email
Trainer:        
Trainer:        
         
Training:        
 

v.l.n.r. oben: Tim Helf, David Neckenig, Tim Stallgies, Sandro Müller, David Wendling, Levent Boos, Trainer Lukas Beuttenmüller.

v.l.n.r. unten: Konstantin Hramov, Ben Nürnberg, Aaron Dott, Fabian Stumpf, Tim Matthes, Leon Schmitz, Florian Ritter, Lukas Helf.

Es fehlen: Jona Rietz und Trainer Alois Helf.

B-Jugend – Qualifikant zur Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland – Saison 2020/21

Neue Saison – Neue Mannschaft – Covid-19

Die diesjährige B-Jugend besteht aus Spielern der vergangenen B1, B2 sowie aus der C1. Dazu sind bisher zwei externe Neuzugänge gestoßen. Auch in diesem Jahr ist das Ziel die Qualifikation zur RPS Oberliga. Durch die Covid-19 Pandemie konnte die Qualifikation nicht wie gewohnt im Mai stattfinden und soll Ende September ausgetragen werden. Die Vorbereitung begann bereits während des Lock-Downs. Die Spieler trainierten individuell nach einem Trainingsplan, um fit für das Hallentraining und die anschließenden Spiele zu sein. Vor allem Intervall- und Ausdauerläufe standen auf dem Programm und wurden mit Stabilisations- und Kraftübungen ergänzt. Nachdem die ersten Lockerungen im sportlichen Bereich durchgeführt wurden, traf man sich in Kleingruppen auf dem Sportplatz in Urmitz. Gerade das soziale Miteinander ist in unserer Sportart enorm wichtig; daher freuten sich die Jungs, sich endlich wiederzusehen. Nach knapp vier Wochen Outdoortraining in Kleingruppen durfte man endlich unter strengen Hygieneregeln wieder in die Halle. Auch wenn das Training in der Halle zu Beginn nicht an Handball erinnerte, tat es allen Beteiligten gut, wieder Hallenluft zu schnuppern. Kurz vor den Sommerferien kam dann die lang ersehnte Lockerung: endlich wieder normales Handballtraining mit vollem Körperkontakt. Man nutzte die Entwicklung, um im mannschaftstaktischen Bereich zu arbeiten, Zweikämpfe zu trainieren und einfach ein Handballspiel intern zu spielen. Natürlich ist aufgrund der Pandemie nicht vorauszusagen, wie es generell weitergeht. Die Jungs gehen allerdings hochmotiviert in die Qualifikation, um ihr ambitioniertes Ziel zu erreichen. Falls dieses Ziel erreicht wird, erwartet uns eine sehr anspruchsvolle Saison. Der Kader besteht aus sehr vielen jungen Spielern, die erst einmal an das Niveau der B-Jugend-Oberliga herangeführt werden müssen. Einige Spieler des älteren Jahrgangs kommen aus der letztjährigen B2, die Rheinlandliga gespielt hat. Diesen Spielern fehlt zum Teil die Oberligaerfahrung, so dass auch sie an das gestiegene Niveau gewöhnt werden müssen. So eine Mannschaft ist es eben auch, die den Job des Trainers spannend macht: Spieler entwickeln, ein Team formen und immer bis zum Umfallen kämpfen. Falls es mit der RPS-Oberliga nicht klappen sollte, wird die Mannschaft hochmotiviert in die Rheinlandliga gehen, um dort dann das Ziel Meisterschaft zu erreichen. Die Mannschaft um das Trainergespann Beuttenmüller/Helf freut sich auf die ersten Pflichtspiele und hoffentlich eine erfolgreiche und schöne Saison. Über zahlreiche Unterstützung bei unseren Heimspielen würden sich die Jungs sehr freuen.

Bleibt alle gesund und bis bald!

Eure B-Jugend